Off the beaten track door Spanje

Madrid - Segóvia - Ávila - (Salamanca - La Alberca) - Parque Nacional Sierra de Gredos - Cueva de Cerro de Alquila - Guadamur - Toledo - Parque Nacional Cabañeros - Consuegra - Parque Nacional de Las Tablas de Daimiel - Belmonte - Alcalá de Júcar - Reserva Natural de las Hoces del Cabriel - Cuenca - Teruel - Sigüenza - Atienza - Guadalajara - Madrid

Abseits der ausgetretenen Pfade durch Spanien! Wir verlassen Madrid schnell und besuchen die unverzichtbaren, gut erhaltenen Stadtmauern von Ávila über die wunderschöne Segovia. Wir fahren jetzt über die Ausläufer der Sierra de los Gredos. Dieses Wanderparadies steht für Frieden und Ruhe. Das Hotel liegt in einer wunderschönen Landschaft mit vielen Pflanzen und Tieren. An dieser Stelle ist die Cabra Montes, der iberische Steinbock mit seinem Spiralhorn, kaum zu übersehen. Bevor wir die Ostseite betreten, besuchen wir zwei weitere Naturparks: den Parque Nacional de Cabañeros, auch als spanische „Seregetti“ bekannt, und Las Tablas de Daimiel. Danach ist es Zeit für die Don Quichotte Route, die wir in Consuegra beginnen, wo wir uns den berühmten Windmühlen nähern. Und wir werden eine Reihe von Perlen entdecken, wie den Campo de Criptana, Belmonte, die „Ciudad Encantada“ in Cuenca, Teruel und Atienza.

Tipp: Bevor wir die Sierra de los Gredos besuchen, fahren wir in Richtung des Dorfes La Alberca mit seinen überhängenden Dächern, wo Sie sich im Mittelalter vorstellen. Auf dem Rückweg halten wir am imposanten Plaza Mayor-Platz von Salamanca für einen frischen Kaffee.

Interessieren Sie sich auch für diese fantastische Roadtrip?

Voor een optimale gebruikservaring en voor marketingdoeleinden, maakt deze website gebruik van cookies. Ons cookie beleid